Kommunikation mit digitalen Werkzeugen

"Sie sprechen von einer jüngeren Generation, der Generation Y, deren zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten sich von denen der Generation X unterscheiden. Die jüngere Generation fühlt sich wohler, wenn sie durch einen digitalen Mechanismus spricht, als wenn sie das von Angesicht zu Angesicht tut.”
Erik Qualman

 

Dieses Zitat unterstreicht die Bedeutung und den zunehmenden Bedarf an digitaler Kommunikation in allen Lebensbereichen, einschließlich Bildung und betrieblicher Ausbildung.

Die Art und Weise, wie junge Menschen lernen, hat sich im letzten Jahrzehnt erheblich verändert, hauptsächlich durch die Allgegenwart von IKT. Die Generation Y verwendet seit frühester Kindheit digitale Werkzeuge zum Lernen. Diese Veränderungen in der Erziehung beeinflussen weitgehend ihre bevorzugten Kommunikationsmethoden, die Suche nach Informationen, aber auch die Möglichkeit, ihr Wissen zu testen und zu bewerten. Gleichzeitig bieten digitale Kommunikationsinstrumente und -kanäle effektive und flexible Möglichkeiten für die Online-Kommunikation zwischen verschiedenen Interessengruppen.

Angesichts des schnelllebigen Umfelds von Unternehmen und der zunehmenden Arbeitsbelastung ihrer Mitarbeiter/innen (einschließlich Mentor/innen, Trainer/innen und Instruktor/innen, die täglich an WBL beteiligt sind) bietet die Verwendung digitaler Kommunikationsmittel zur Kommunikation mit WBL-Lernenden und die Unterstützung ihres Lernens durch den Einsatz dieser Hilfsmittel neue Möglichkeiten, die sich als effektiv und zeiteffizient erwiesen haben. Obwohl die persönliche Interaktion weiterhin wichtig und unvermeidlich ist, könnte die Anwendung digitaler Kommunikationsinstrumente bei korrekter Verwendung das Lernen und Lehren ergänzen und unterstützen. Die Überlegung besteht daher darin, auszuwählen, welches Werkzeug oder welche Werkzeuge am besten zum Unternehmen und den Bedürfnissen der Lernenden passen, und dabei die Vor- und Nachteile dieser Werkzeuge zu berücksichtigen.

 

Wie funktioniert digitale Kommunikation und warum ist sie so effektiv?

Digitale Kommunikationswerkzeuge stellen Kanäle dar, die es ermöglichen, Informationen gleichzeitig an eine große Anzahl von Endbenutzer/innen zu übertragen.

Diese Funktion kann in betrieblichen Ausbildungsszenarien sehr effektiv eingesetzt werden, indem Online-Lernprogramme, Demonstrationen oder Präsentationen entwickelt werden, aber auch um Änderungen zu kommunizieren, Rückmeldung zu geben, Aktualisierungen auszutauschen, den Fortschritt der Lernenden und/oder deren Bewertung zu verfolgen. Digitale Kommunikationswerkzeuge stellen auch neue, flexiblere Möglichkeiten dar, um die  Zusammenarbeit zwischen den Lernenden während ihres Lernprozesses zu initiieren und zu entwickeln.

Durch diese Art der Kommunikation wird auch allen Beteiligten ermöglicht, auf dem neuesten Stand zu bleiben und auf sehr flexible Weise zu kommunizieren, und sie hat ein hohes Potenzial, die Qualität und Intensität der Kommunikation zwischen den am Prozess beteiligten Unternehmen, Berufsbildungseinrichtungen und Lernenden zu verbessern.

 

Welche Werkzeuge werden von jungen Menschen bevorzugt?

Die Ergebnisse der Forschung im Rahmen eines Erasmus+ -Projekts, PROMOVET, das darauf abzielte, die Qualität, Professionalität und Modernisierung der Berufsausbildung für junge gering Qualifizierte durch modernen IKT-Einsatz zu verbessern, zeigten, dass die Vorlieben junger Menschen von Land zu Land unterschiedlich sein können. Jedoch sind die gebräuchlichsten und bevorzugten digitalen Kommunikationskanäle, die zum Kommunizieren und Lernen verwendet werden:

 

Weitere Informationen zu IT-basierten und Social-Media-basierten Tools, die in der Bildung verwendet werden können, einschließlich der betrieblichen Ausbildung, finden Sie unter: